Werkstoffprüfer (m/w) Fachrichtung: Metalltechnik

Verständnis für technische Vorgänge und praktisches Geschick

Stellen-ID
# 43907

Einsatzort
Riesa

Einsatzbeginn
zum Ausbildungsstart 2019

Unternehmensbereich
Produktion/Fertigung

Wir suchen für unseren Standort Riesa für das Ausbildungsjahr 2019:

Werkstoffprüfer (m/w) Fachrichtung: Metalltechnik

Mit 700 Mitarbeitern am traditionsreichen Stahlstandort Riesa produzieren wir in unserem modernen Werk  hochwertigen Bewehrungsstahl. Wir bieten geeigneten Nachwuchskräften eine solide Ausbildung mit hohen  Übernahmechancen und überdurchschnittlichen Rahmenbedingungen. Von unserer langen Erfahrung als Ausbildungsbetrieb profitieren derzeit über vierzig Auszubildende auf ihrem spannenden Berufsweg zum  Verfahrenstechnologe, Industriemechaniker, Maschinen- und Anlagenführer, Elektroniker oder  Zerspanungsmechaniker.

Ihre zukünftigen Aufgaben als voll ausgebildeter Werkstoffprüfer (m/w):
 Entnahme von Proben zur Qualitätskontrolle
 Probenvorbereitung
 Prüfen und Messen von metallischen Werkstoffen/Bauteilen/Maschinen
 Auswertung, Dokumentation, Bewertung von Messergebnissen
 Analyse von Mängelursachen
 Einleitung und Verfolgung von Korrekturmaßnahmen

Das erwarten wir von Ihnen:
 Einen Realschulabschluss (Schwerpunktfächer v.a. Mathematik, Physik, Chemie)
 Verständnis für technische Vorgänge und praktisches Geschick
 Körperliche Belastbarkeit sowie Höhen- und Hitzetauglichkeit
 Genauigkeit, Zuverlässigkeit und konzentrierte Arbeitsweise
 Bereitschaft zur Schichtarbeit, auch an Sonn- und Feiertagen

Ihr Ausbildungsablauf:
Im dualen Ausbildungssystem über 3 ½ Jahre zusammengesetzt aus:
 Der beruflichen Fachbildung in den Produktionsbereichen der ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH
 Der praktischen Ausbildung von Grundfertigkeiten im Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH
 Der Theorievermittlung im Berufsschulzentrum „Julius Weisbach“ in Freiberg

Das bieten wir Ihnen:
 Intensive Betreuung durch erfahrene und engagierte Fachkräfte in enger Zusammenarbeit mit ortsansässigen Ausbildungspartnern in Riesa und Umgebung
 Tarifliche Ausbildungsvergütung und Zuschüsse für Sportaktivitäten und Mahlzeiten
 Unbefristeten Arbeitsvertrag bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
 Bereitstellung von Arbeitskleidung
 Zusatzqualifikationen: Brennschneiden von Hand, Schweißen (E, MAG)
 Entwicklungsmöglichkeiten in Ihrem Fachgebiet zum/zur Techniker/-in oder Meister/-in

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre Ansprechpartnerin vor Ort: Frau Luisa Schade, Telefon: 03525-749 1557
ESF Elbe-Stahlwerke GmbH, Gröbaer Straße 3, 01591 Riesa, bewerbung@feralpi.

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH

Mit 700 Mitarbeitern am traditionsreichen Stahlstandort Riesa produzieren wir in unserem modernen Werk hochwertigen Bewehrungsstahl. Unseren Kunden in der Bauzulieferindustrie und im Bauhauptgewerbe bieten wir spezifische Lösungen rund um unsere Produkte. Deutsche und internationale Zertifikate sowie anspruchsvolle Standards im Qualitäts- und Umweltmanagement setzen hohe Anforderungen an unsere tägliche Arbeit.

zum Firmenprofil

Ihr Ansprechpartner

ESF Elbe-Stahlwerke Feralpi GmbH
Gröbaer Straße 3
01591 Riesa
Luisa Schade
Tel: 03525 749-1557

E-Mail: bewerbung@feralpi.de
Internet: www.feralpi.de

Bewerben Sie sich direkt über unser Onlineformular

Bitte rechnen Sie 9 plus 3.

Hinweis

Mit der Betreuung der Lehrstellen und Jobbörse wurde die SACHSENJOB GmbH als Dienstleister beauftragt. Auch das Bewerbermanagement erfolgt über die SACHSENJOB GmbH.

Zurück