Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff und Kautschuktechnik

Verfahrensmechaniker Kunststoff.JPG

Die Verbindung zählt

Als Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik stellst du Bauteile und Baugruppen aus polymeren Werkstoffen her. Du wählst entsprechende Fertigungsverfahren und Materialien aus, richtest Maschinen und Anlagen für die Herstellung ein, überwachst den Produktionsprozess und prüfst die Qualität der Erzeugnisse.

Was machst du als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik in der Fachrichtung Faserverbundtechnologie?

Speziell in der Fachrichtung Faserverbundtechnologie planst du die Fertigung von Faserverbundbauteilen anhand von Auftragsdaten und technischen Zeichnungen. Hierzu wählst du entsprechende Herstellungs- und Aushärteverfahren, wie Laminieren, Wickeln, Pressen, Spritzgießen, Umformen oder Faserharzspritzen, sowie geeignete Reaktionsmittel, Faserarten, Faserhalbzeuge, Stützwerkstoffe, Füllmaterialien und Trennmittel aus. Du bestimmst verfahrensspezifische Parameter und richtest die Produktionsmaschinen und -anlagen entsprechend ein. Außerdem überwachst du den gesamten Produktionsablauf und greifst bei Fehlern und Störungen ein. Zudem überprüfst du die Qualität der hergestellten Erzeugnisse.

Des Weiteren sorgen Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Faserverbundtechnologie für die Betriebsbereitschaft der für die Produktion und Bearbeitung erforderlichen Werkzeuge, Maschinen und Anlagen, stellen Materialien bereit und dokumentieren Arbeitsabläufe.

Was brauchst du als Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik in der Fachrichtung Faserverbundtechnologie?

Du solltest am besten diese Fähigkeiten und Talente zur Ausbildung mitbringen:

  • Du hast einen guten Haupt- oder Realschulabschluss.
  • Du hast ein gutes räumliches und technisches Vorstellungsvermögen.
  • Du bist körperlich belastbar.
  • Du hast ein persönliches Interesse an mathematischen, physischen und chemischen Zusammenhängen.
  • Du verfügst über ein ausgeprägtes handwerkliches Geschick.

Danach steht dir die Welt offen:

Ein spannendes Umfeld und jede Menge Weiterbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie garantieren dir tolle Perspektiven und eine sichere Zukunft. Denke daran: Wer rastet, der rostet. Nutze die Chancen und erreiche das nächste Level! Hier eine erste Auswahl für dich:

Interessante Einsatzgebiete findest du als Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Faserverbundtechnologie vornehmlich in Betrieben der Kunststoff und Kautschuk verarbeitenden Industrie, aber auch in der Metall- und Elektroindustrie.

  • Auch ohne weitere Ausbildung kannst du dich stetig weiterqualifizieren: Dein M+E-Unternehmen bietet dir regelmäßig Kurse zu Spezialisierungen in deinem Fachgebiet an oder um dein Wissen immer auf dem neuesten Stand zu halten.
  • Die Fortbildung zum/zur Industriemeister/in oder Techniker/in ist ein Weg mit Aussicht auf eine Leitungsfunktion und für mehr Gehalt.
  • Mit dem (Fach-)Abitur in der Tasche kannst du aber auch an die Uni gehen, dich in den Hörsaal setzen und deinen Hochschulabschluss machen.

Diese Firmen bilden aus

Wir sind die M+E-Industrie:

Zurück