Oberflächenbeschichter/in

Oberflaechenbeschichter

Ab in den Mantel

Du beschichtest und veredelst mit Hilfe von Oberflächentechniken, wie der Galvanotechnik, dem Feuerverzinken und anderen chemischen, elektrochemischen, elektrischen und physikalischen Verfahren Metall- und Kunststoffoberflächen.

Was machst du als Oberflächenbeschichter/in?

Du interessierst dich für die Vielfalt von Oberflächen und deren Entstehung, dann bist du der/die geborene Oberflächenbeschichter/in.

Metall- oder Kunststoffoberflächen werden für dekorative oder technische Zwecke beschichtet bzw. veredelt – hier ist deine Kreativität gefragt. Du trägst z.B. in der Schmuck- und Besteckindustrie Gold- und Silberüberzüge auf, aber auch in der Elektrotechnik und Elektronik oder für Bauteile der Mikroelektronik finden diese edlen Metalle ihre Verwendung.

Auf deiner To-Do-Liste stehen aber noch viele andere Materialien: Chrom, Messing, Nickel und andere Metalle zur Verbesserung der Oberflächengüte und zu dekorativen Zwecken, Hartchromschichten zur Erhöhung der Verschleißfestigkeit oder Plasmen für medizintechnische Objekte.

Du bist der Spezialist für die Steuerung und Regelung aller oberflächentechnischen Abläufe: Chemikalien und Metalle prüfen, Prozessdaten festlegen, Parameter einstellen, Elektrolyte untersuchen, galvanische, vakuumtechnische oder Feuerverzinkungsanlagen überwachen, technische Arbeitsunterlagen lesen, anwenden und herstellen.

Was brauchst du als Oberflächenbeschichter/in?

Du solltest am besten diese Fähigkeiten und Talente zur Ausbildung mitbringen:

  • Du hast einen guten Haupt- oder Realschulabschluss.
  • Du hast Interesse am Beschichten und Veredeln von Metall- und Kunststoffoberflächen.
  • Du hast gute Kenntnisse in Naturwissenschaften, insbesondere Chemie.
  • Du arbeitest sehr sorgfältig und genau.
  • Du bist handwerklich geschickt und hast technisches Verständnis.

Danach steht dir die Welt offen:

Ein spannendes Umfeld und jede Menge Weiterbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie garantieren dir tolle Perspektiven und eine sichere Zukunft. Denke daran: Wer rastet, der rostet. Nutze die Chancen und erreiche das nächste Level! Hier eine erste Auswahl für dich:

  • Mit dem (Fach-)Abitur in der Tasche kannst du aber auch an die Uni gehen, dich in den Hörsaal setzen und deinen Hochschulabschluss machen.
  • Du kannst dich auch in deinem Fachgebiet weiterqualifizieren: z. B. bieten viele M+E-Unternehmen Spezialisierungskurse an. So kannst du dein Wissen immer auf dem neuesten Stand halten.

Diese Firmen bilden aus

Wir sind die M+E-Industrie:

offene Lehrstellen

Oberflächenbeschichter/in - Marienberg MEHR
Oberflächenbeschichter/in - Finsterwalde MEHR
Oberflächenbeschichter/in - Frankenberg/Sa. MEHR

Zurück