Mechatroniker/in

Mechatroniker

Zwei, die sich verstehen

Du interessierst dich für Mechanik, Elektrik und Elektronik? Dann ist das genau dein Ding. Aus mechanischen und elektronischen Bestandteilen baust du komplexe mechatronische Systeme. Fertige Anlagen nimmst du in Betrieb und programmierst sie.

Was machst du als Mechatroniker/in?

Hier treffen zwei Welten aufeinander: Metall und Elektro. Als zukünftiger Star der Mechatronik schraubst du Maschinen zusammen, die sowohl aus mechanischen als auch aus elektronischen Bauteilen bestehen. Zunächst studierst du Schaltpläne und Konstruktionszeichnungen bevor es an die eigentliche Bastelei geht: Steuerungen einbauen, Leitungen verdrahten, Metalle bearbeiten oder elektronische Bauteile mit mechanischen Bauteilen wie Pumpen oder Ventilen verbinden. Viel zu tun also, aber dafür ohne Ende Abwechslung!

Was brauchst du als Mechatroniker/in?

Du solltest am besten diese Fähigkeiten und Talente mit in die Ausbildung nehmen:

  • Du hast einen sehr guten Realschulabschluss oder Abitur.
  • Du hast gute Noten in Mathe und Physik.
  • Du hast Ahnung von Datenverarbeitung und Informatik.
  • Du hast technisches Verständnis.
  • Du bist handwerklich geschickt.
  • Du bist an Elektrotechnik und Elektronik interessiert.
  • Du bist körperlich Topfit.
  • Du bist ein guter Teamplayer.

Danach steht dir die Welt offen:

Ein spannendes Umfeld und jede Menge Weiterbildungsmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie garantieren dir tolle Perspektiven und eine sichere Zukunft. Denke daran: Wer rastet, der rostet. Nutze die Chancen und steige zum nächsten Level auf! Hier eine erste Auswahl für dich:

  • Der Titel Industriemeister/in der Fachrichtung Maschinentechnik ist ein Weg mit Aussicht auf eine Leitungsfunktion und für mehr Gehalt.
  • Eine Alternative ist die Weiterbildung zum/zur Techniker/in der Fachrichtung Maschinentechnik.
  • Mit dem (Fach-)Abitur in der Tasche kannst du aber auch an die Uni gehen, dich in den Hörsaal setzen und einen Bachelorabschluss im Bereich Mechatronik machen.
  • Du kannst dich auch in deinem Fachgebiet weiterqualifizieren: z. B. bieten viele M+E-Unternehmen Spezialisierungskurse an. So kannst du dein Wissen immer auf dem neuesten Stand halten.

Diese Firmen bilden aus

Wir sind die M+E-Industrie:

offene Lehrstellen

Mechatroniker/in - Crimmitschau MEHR
Mechatroniker/in - Geringswalde MEHR
Mechatroniker/in - Chemnitz MEHR
Mechatroniker/in - Marienberg MEHR
Mechatroniker/in - Sebnitz MEHR
Mechatroniker/in - Bad Düben MEHR
Mechatroniker/in - Hartha/Mittelsachsen MEHR
Mechatroniker/in - Neukirch MEHR
Mechatroniker/in - Meißen MEHR
Mechatroniker/in - 09669 Frankenberg, Sachsenburger Weg 37 MEHR
Mechatroniker/in - Treuen MEHR
Mechatroniker/in - Elstra-Rauschwitz MEHR
Mechatroniker/in - Radeberg MEHR
Mechatroniker/in - Klipphausen MEHR
Mechatroniker/in - Dohna MEHR
Mechatroniker/in - St. Egidien MEHR
Mechatroniker/in - Frankenberg/Sa. MEHR

Zurück