Fachkraft für Metalltechnik m/w/d

Werkzeugmechaniker

Herausforderungen in vier Fachrichtungen

Man stellt Bauteile und Baugruppen her, wartet Betriebsmittel und wendet auch bereits Steuerungstechnik an.

Dieser neue zweijährige Beruf wird ab August 2013 in Kraft treten und löst elf Altberufe ab.

Man kann vor allem in Unternehmen der Metallindustrie arbeiten, insbesondere in den Fachrichtungen

  • Montagetechnik
  • Konstruktionstechnik
  • Zerspanungstechnik
  • Umform- und Drahttechnik.

Was macht man als Fachkraft für Metalltechnik?

Sie stellen Bauteile und Baugruppen her, warten Betriebsmittel und wenden auch bereits Steuerungstechnik an. Weitere Arbeitsaufgaben und berufliche Anforderungen an Sie richten sich nach der jeweiligen Fachrichtung des Berufs.

Was brauch man als Fachkraft für Metalltechnik?

  • Sie haben einen guten Hauptschulabschluss.
  • Sie haben technisches Verständnis.
  • Sie sind handwerklich geschickt.
  • Sie arbeiten sorgfältig und genau.
  • Sie stehen auf technische Geräte und Maschinen.

Diese Firmen bilden aus

Wir sind die M+E-Industrie:

Zurück