Der M+E-InfoTruck ab Sommer 2016 auf Tour in Sachsen!

Seit 25 Jahren informiert die Metall- und Elektro-Industrie an Schulen und Messen über die Ausbildungsberufe und die Berufswelt der Branche. An vielen Haupt-, Real- und Gesamtschulen sind sie schon lange ein selbstverständlicher Bestandteil des Berufskundeunterrichts. Insgesamt 10 neue, hochmoderne M+E-InfoTrucks ersetzen zukünftig die Busse und sorgen für neue Maßstäbe in der Berufsinformation junger Menschen.

Der Einsatz des InfoTrucks ist für die Schulen kostenlos. Die Fahrzeuge kommen direkt zur Schule und stehen während der Unterrichtszeit zur Verfügung. Damit verschafft das Hightech-Fahrzeug Lehrern und Schülern – aber auch anderen Interessierten – den ersten Kontakt mit der Berufs- und Arbeitswelt des größten Industriezweiges in Sachsen.

Die 10 M+E-InfoTrucks sind die dritte Generation rollender Berufsinformation und werden bis 2016 in Betrieb genommen. Weitere Infos finden sich auch im aktuellen Flyer "Berufsinformation XXL".

Hier hält der M+E-InfoTruck in Deiner Nähe:

SACHSENMETALL mit dem M+E-InfoTruck zu Gast beim "Tag der Bildung 2016 - Sprungbrett Zukunft" an der Westsächsischen Hochschule Zwickau
SACHSENMETALL mit dem M+E-InfoTruck zu Gast an der Oberschule in Lichtenau
SACHSENMETALL mit dem M+E-InfoTruck zu Gast bei der Siemens AG – Siemens Professional Education in Chemnitz

Der M+E-InfoTruck in bewegten Bildern

Die Ausstattung – Technik zum Anfassen und Erkunden

computergesteuerte CNC-Fräsmaschine
computergesteuerte CNC-Fräsmaschine

Jugendliche lernen an M+E-typischen Arbeitsplätzen technische Zusammenhänge kennen und erleben die Faszination Technik praxisnah und intuitiv. So können sie unter anderem eine computergesteuerte CNC-Fräs­maschine programmieren und ein Werkstück selbst fertigen. Ein Aufzugmodell demonstriert anschaulich, warum eine intelligente IT-Steuerung die Wartezeit für die Nutzer deutlich reduziert. Begleitet werden die Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets.

Der "BerufeScout" auf dem mannshohen Touch-Monitor erklärt wichtige Inhalte zu den M+E-Berufen und zeigt das Ausbildungsangebot sowie freie Lehrstellen von Unternehmen in der Region.

1,5 Quadratmeter großer Multitouchtable
1,5 Quadratmeter großer Multitouchtable

Die zweite Fahrzeugebene bietet Raum für tie­fer­ge­hen­den Berufskundeunterricht. Eine eigens für die InfoTrucks entwickelte multimediale Weltneuheit ist die Antwort auf das sich verändernde In­for­ma­tions- und Mediennutzungsverhalten der Schüler/innen: auf einem 1,5 Quadratmeter großen Multitouchtable läuft eine animierte 3D-Soft­wareanwendung und lädt bis zu sechs Be­su­cher gleichzeitig auf eine interaktive Er­kun­dungs­rei­se durch ein virtuelles M+E-Unternehmen ein. Sie können am Produktionsprozess eines Autos mit­wir­ken und typische Aufgabenstellungen erledigen.

Berufsorientierung im InfoTruck - Einsatzmöglichkeiten

Ein erfahrenes zweiköpfiges pädagogisches Beraterteam begleitet die Schulklassen während ihres Besuchs im InfoTruck. Sie werden dabei häufig unterstützt von Ausbildern und Auszubildenden aus den Betrieben der Region, die praxisnah aus ihrem Arbeitsalltag berichten. Nicht selten entstehen dabei konkrete Kontakte zwischen den Jugendlichen und den Unternehmen.

Die inhaltliche und technische Ausstattung des InfoTrucks vermittelt Jugendlichen nicht nur die Faszination von Technik durch anschauliches Erleben in der Praxis. Informationen aus dem Bereich der Berufs- und Arbeitswelt stehen im InfoTruck gleichermaßen auf dem Programm, um Theorie und Praxis sinnvoll zu verbinden. Die gesamte Konzeption wird dabei dem Anspruch des spielerischen Entdeckens gerecht, um das Interesse und die Auf­merk­sam­keit der Jugendlichen zu erhöhen.

Zurück